balken
 



Herzliche Einladung zu

La Vida Loca (Venezuela, Rumänien)
Matei Ioachimescu (Flöte), Alfredo Ovalles (Klavier)

Garufa! (Uruguay, Venezuela)
Oscar Moreira (Gesang), Ignacio Giovanetti (Gitarre, Gesang), Felipe Medina (Bass), Alejandro Loguercio (Violine, Gesang)

Donnerstag, 21. September 2017, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Sargfabrik
Goldschlagstraße 169, 1140 Wien

» Weiteren Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Gerne weisen wir hin auf die diesjährige Ausgabe von Österreichs internationaler Kunstmesse

viennacontemporary

21.-24. September 2017
Marx Halle
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Aus Rumänien sind fünf Galerien vertreten: 418 Contemporary Art Gallery, Anca Poteraşu Gallery, EASTWARDS PROSPECTUS, Ivan und Jecza Gallery.

Die Kunstmesse findet trotz dem Brand am vergangenen Wochenende in der Marx Halle statt.

» Tickets und weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Gerne weisen wir hin auf die Ausstellung

Naturgeschichten. Spuren des Politischen
u.a. mit Anca Benera & Arnold Estefan, Ion Grigorescu und der Sigma Gruppe

Eröffnung
Freitag, 22. September 2017, 19.00 Uhr
mumok
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Ausstellungsdauer: 23.09.2017-14.01.2018
Öffnungszeiten: Mo 14-19 h, Di-So 10-19 h, Do 10-21 h

» Tickets und weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Diana Rasina tritt auf mit dem Konzertprogramm

Romanian Tales
Traditionelle Musik aus Rumänien mit dem Diana Rasina Ensemble

Diana Rasina (Gesang, RO), Dimitar Karamitev (Kaval, BG), Laszlo Racz (Cimbalom, H), Jovan Torbica (Kontrabass, SRB)

Samstag, 23. September 2017, 20.15 Uhr
Spielraum - Kulturinitiative Gaspoltshofen
Hauptstraße 47, 4673 Gaspoltshofen

» Tickets und weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Die katholische Kirche feiert den

Sonntag der Völker

Sonntag, 24. September 2017, 10.15 Uhr
Stephansdom
Stephansplatz 1, 1010 Wien

Das Hochamt wird musikalisch gestaltet von den fremdsprachigen europäischen Gemeinden in Wien, so auch von der Rumänisch Unierten Mission (griech.-kath.). Im Anschluss wird zu einer Agape im Hof des Erzbischöflichen Palais geladen.

» Weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission laden in Zusammenarbeit mit EUNIC Austria und Et Arcadia zum Europäischen Tag der Sprachen ein

Sprachen sind unsere Stärke – Pippi Langstrumpf und die Sprachenvielfalt Europas

Dienstag, 26. September 2017, ab 16.00 Uhr bzw. ab 19.00 Uhr
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

» Programm und Anmeldung (EUNIC)
» Detalii (română)

----------------------------------------------------------------------------------

Academia Română (Rumänische Akademie der Wissenschaften – Stiftung der Familie Menachem H. Elias) lädt mit der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft, dem Institut für Österreichkunde und dem Rumänischen Kulturinstitut Wien zur Vortragsreihe von

Doz. DDr. Mădălina Diaconu
Ideengeschichte Rumäniens

Hauptakteure, Denkschulen, Wirkungen

Begrüßung:
Univ.-Prof. Dr. Ernst Bruckmüller, wM
Vorsitzender des Instituts für Österreichkunde
Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien
wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Nationenbildung: Die Siebenbürgische Schule und die Revolution 1848

Mittwoch, 27. September 2017, 18.30 Uhr
Institut für Österreichkunde
Hanuschgasse 3, Stiege 4, 1. Stock, 1010 Wien

Weitere Termine:
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Inhaltlose Formen und Kritizismus: Das umstrittene Erbe Titu Maiorescus
Mittwoch, 15. November 2017
Stadt und Land: Eine andauernde Polemik
Mittwoch, 6. Dezember 2017
Tradition und Moderne zwischen den Weltkriegen: Drăghicescu, Rădulescu-Motru, Cioran
Mittwoch, 17. Jänner 2018
Die »Versuchung« des Autochthonen: Zwischen Geschichte und Mythos
Mittwoch, 7. Februar 2018
Die Dilemmata der »jungen Generation«: Eliade, Vulcănescu, Noica
Mittwoch, 14. März 2018
Zwischen Byzanz und Balkan: Die Ambivalenz einer Zugehörigkeit
Mittwoch, 18. April 2018
Von Utopie zur Wirklichkeit: Die Kulturpolitik der Nachkriegszeit
Mittwoch, 16. Mai 2018
Euphorie und Mimesis: Die Selbstsuche nach der Wende
Mittwoch, 13. Juni 2018
Nach Europa: Kulturideologische Kontroversen nach dem EU-Beitritt Rumäniens
Beginnzeit: jeweils um 18.30 Uhr

» Plakat zur Vortragsreihe
» Einladung, Abstract und weitere Informationen (zum Vortag am 27. September 2017)

----------------------------------------------------------------------------------

Wir empfehlen herzlich und dürfen einladen zum

Volkhard Steude Violin Recital
mit Cătălina Butcaru (Klavier)

Donnerstag, 28. September 2017, 19.30 Uhr
MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
Am Augartenspitz 1, 1020 Wien

Programm:
Ludwig van Beethoven, Violinsonate Nr. 10 in G-Dur, Op. 96
Antonin Dvorak, Sonatine G-Dur op. 100
Robert Schuhmann, Violinsonate Nr. 1 a-Moll, op. 105, Sonate a-Moll für Violine und Klavier
Ernst Chausson, Poème, Op. 25

» Tickets und weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------
LAUFENDE VERANSTALTUNGSREIHEN UND AUSSTELLUNGEN
----------------------------------------------------------------------------------

Die FIVE PLUS Art Gallery (für zeitgenössische rumänische Kunst) lädt zur Ausstellung

Jeder findet seine Illusion
Sayomi Urlichs
(Gemälde)

Vernissage
Mittwoch, 6. September 2017, 19.00 Uhr
FIVE PLUS Art Gallery
Argentinierstraße 41, 1040 Wien

Ausstellungsdauer: bis 27. September 2017
Öffnungszeiten: Di-Fr 12.00-18.00 Uhr, Sa 11.00-15.00 Uhr

» Weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Das Rumänische Kulturinstitut Wien, creat - Zentrum für Kreatives Schaffen, Kunst und Tradition der Stadt Bukarest und das Österreichische Kulturforum Bukarest laden herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung

Städte im Dialog: Bukarest – Wien
von Mara Trifu (RO) und Judith Saupper (AT)

Vernissage
Dienstag, 5. September 2017, 19.00 Uhr
Rumänisches Kulturinstitut Wien
Argentinierstraße 39, 1040 Wien

» Weitere Informationen (deutsch)
» Detalii (română)

----------------------------------------------------------------------------------

Gerne weisen hin auf die nächste Ausstellung in Innsbruck von

Anemona Crisan

Vernissage & Sommerfest
Dienstag, 8. August 2017, ab 19.00 Uhr
artdepot
Maximilianstraße 3, 6020 Innsbruck

Ausstellungsdauer: 09.08.-14.09.2017 (verlängert bis 21.09.2017)
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 11-18 Uhr, Sa 11-13 Uhr

» Weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Gerne weisen wir hin auf die Rumänisch-Kurse der Wiener Volkshochschulen

Rumänisch B2
Kursleitung: Mag. Anne-Marie Brylla

ab Dienstag, 3. Oktober 2017, 18.00-19.00 Uhr
VHS Josefstadt
Schmidgasse 18, 1080 Wien

» Weitere Informationen

* * *

Rumänisch A1
Kursleitung: Mag. Anne-Marie Brylla

ab Dienstag, 3. Oktober 2017, 19.30-21.00 Uhr
VHS Josefstadt
Schmidgasse 18, 1080 Wien

» Weitere Informationen

* * *

Rumänisch A1+
Kursleitung: Lic. Agneta Nae

ab Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18.00-19.30 Uhr
VHS Brigittenau
Raffaelgasse 11, 1200 Wien

» Weitere Informationen

* * *

Rumänisch A1
Kursleitung: Lic. Agneta Nae

ab Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19.30-21.00 Uhr
VHS Brigittenau
Raffaelgasse 11, 1200 Wien

» Weitere Informationen

* * *

Rumänisch A2
Kursleitung: Lic. Agneta Nae

ab Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19.30-21.00 Uhr
VHS Brigittenau
Raffaelgasse 11, 1200 Wien

» Weitere Informationen

* * *

Rumänisch B1
Kursleitung: Lic. Agneta Nae

ab Donnerstag, 5. Oktober 2017, 18.00-19.30 Uhr
VHS Brigittenau
Raffaelgasse 11, 1200 Wien

» Weitere Informationen

----------------------------------------------------------------------------------

Das Rumänische Kulturinstitut Wien bietet im Wintersemester 2017/18 wieder an:

Coaching Romanian
Rumänisch-Sprachkurse für Erwachsene
im Rumänischen Kulturinstitut Wien

2. Oktober 2017 – 24. Jänner 2018

Sprachniveaus: A1.1; A2.1; B1.1; B2.1
Teilnahmegebühr: 60 Euro / Person / Semester; für SchülerInnen und Studierende 40 %-Ermäßigung.
Anmeldung bis 26. September 2017 (mit Anmeldeformular und Einzahlungsnachweis der Teilnahmegebühr) an mihaela.ciobanu@rkiwien.at UND diaro.cn@gmail.com (Mag. Claudia Nistor)

» Detaillierte Informationen (RKI Wien)

----------------------------------------------------------------------------------

Das Rumänische Kulturinstitut Wien bietet wieder an:

Coaching Romanian Jr.
Rumänisch-Sprachkurse für Kinder zwischen 3-6 Jahre im RKI Wien

19. September – 12. Dezember 2017

Jeden Dienstag von 16.30-18.15 Uhr
Rumänisches Kulturinstitut Wien
Argentinierstraße 39, 1040 Wien

Anmeldung bei Vasilea Mihali: vasilea_m@yahoo.com. Die Rumänisch-Sprachkurse für Kinder sind kostenlos.

» Detaillierte Informationen (RKI Wien)

     * * *

Coaching Romanian Jr.
Cursuri de limba română pentru copii între 3 şi 6 ani la ICR Viena

(19 septembrie - 20 decembrie 2017)

Marţea între 16.30-18.15
Institutul Cultural Român Viena
Argentinierstraße 39, 1040 Viena

Înscrieri Vasilea Mihali vasilea_m@yahoo.com. Cursurile de limba română pentru copii sunt gratuite.

» Detalii (ICR Viena)

----------------------------------------------------------------------------------

Wir informieren über die Neuerscheinung der Forschungsplattform Elfriede Jelinek in Zusammenarbeit mit dem Elfriede Jelinek-Forschungszentrum an der Universität Wien

Pia Janke & Teresa Kovacs (Hg):
SCHREIBEN ALS WIDERSTAND. Elfriede Jelinek & Herta Müller

(Bd. 15, Diskurse.Kontexte.Impulse; Wien: Praesens Verlag, 2017, 503 S. - mit Audio-CD, € 34,00)

Elfriede Jelinek und Herta Müller sind zwei Schriftstellerinnen, die nicht nur den Literaturnobelpreis erhalten haben (Jelinek 2004, Müller 2009), sondern die auch als politische Autorinnen zu bezeichnen sind, die sich mit Haltung und Engagement öffentlich positionieren, in Form von Stellungnahmen, Reden und Essays, aber auch in ihren literarischen Werken.
Beide Autorinnen haben sich in ihren Texten mit Diktatur, Totalitarismus und Repression auseinandergesetzt - und wurden dafür sanktioniert und als »Nestbeschmutzerinnen« diffamiert. Beide haben offensiv Systemkritik geübt und gegen Gewalt, Tabus und Ausgrenzung in diesen Systemen bzw. im Fortwirken dieser Systeme angeschrieben. Zentral ist bei beiden die Sprache - den Zusammenhängen von Sprache, Machtstrukturen und Ideologie gilt ihr besonderes Interesse.

Der Band, der die beiden Autorinnen unter diesen Aspekten miteinander in Beziehung setzt, ist das Ergebnis eines interkulturell und interdisziplinär angelegten Projekts, das die Forschungsplattform Elfriede Jelinek und das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum von 2015 bis 2017 erarbeiteten und mittels dreier interdisziplinärer Symposien (in Bukarest, Wien und Temeswar) und länderübergreifender Lehrveranstaltungen realisierten. Analysiert wurden dabei immer auch die Kontexte, also die politischen Systeme in Österreich und in Rumänien, das Fortwirken alter Strukturen und Ideologien, und das Verhältnis zwischen den beiden Ländern.

Die Veröffentlichung wurde von der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft unterstützt.

» Bestellung beim Praesens Verlag
» Weitere Informationen bei der Forschungsplattform Elfriede Jelinek

----------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 
 
IMPRESSUM: ÖSTERREICHISCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT
Karl-Waldbrunner-Platz 1, A–1210 Wien | Tel. +43 (0) 699 171 358 48
ZVR 756622496
info.office@austrom.eu